Büro/Arbeitsplatz

Sie kennen vielleicht diesen hässlichen Haufen mit unerledigter Arbeit auf dem Schreibtisch.
Beim Gedanken daran stellen sich bei uns eher Magenschmerzen als Arbeitslust ein.
Oder einfach nur, dass man mit seinem Büro oder Arbeitsplatz unzufrieden ist, und nicht so läuft wie man es sich wünscht.

Egal ob Handwerker oder Freiberufler, der Laden wird im Büro am Laufen gehalten.
Und ganz ähnlich wie bei der “ sich selbst-aufräumenden Wohnung“, lässt sich auch ein Arbeitsplatz so gestalten, dass er bestmöglich funktioniert und die Arbeit unterstützt.

Ein Ort um kreativ zu arbeiten hat einen ganz bestimmten Anspruch.
Im Idealfall ist der Mensch dort zugleich offen und bei sich… und möglichst ungestört.
Lebendige Zukunftsgestaltung braucht diese Qualität.

Ein Ort um Buchhaltung, Ablage und Tagesgeschäft zu erledigen, ist ganz anders.
Hier muss der Mensch nicht bei sich sein, sondern bei der Sache. Konkret, ohne Schnörkel, sauber, ordentlich und nachvollziehbar.

Ein Ort , an dem Kundenkontakt stattfindet, ist wieder anders. Egal ob man ein physischen Kundenkontakt hat oder nur per Telefon oder Mail, der Kunde will empfangen werden.
Und dazu braucht es einen Ort,  an dem der Gedanke beim Kunden ist.

Diese drei Qualitäten braucht jeder Selbstständige für einen Erfolg bei seiner Tätigkeit.

Der Zauber liegt nun darin zu schauen, wie der Raum diese Tätigkeit am besten unterstützen kann. Und wie  danach der Arbeitsbereich gestaltet wird.

Die Arbeiten müssen immer noch alle getan werden.
Der Unterschied ist, ob es ein fröhliches Werken ist, wie eine Fahrradtour bergabwärts,
oder ob es sich möglicherweise anfühlt wie ein Waten in sumpfigem Gelände.

Alles, was im Büro fröhlich läuft, macht uns den Rücken frei für das Kerngeschäft, die Familie und das Privatleben.

Das Ziel ist beste Bedingungen zu haben für ein fröhliches Schaffen.
Was auch immer der Einzelne dazu braucht.