Neubau, Umbau, Sanierung

Um ein ganzes Zimmer nachträglich abzuschirmen braucht es oft zwischen 1000 und 2000€ wenn es von Handwerkern ausgeführt werden soll.
Für diese Summe an Material-Mehrkosten ist es möglich, einen ganzen Neubau oder Umbau bzw. eine Sanierung abzuschirmen.
Vielleicht werden es auch mal 5000€ in der vollen Premium-Ausstattung mit Finessen wie Netzfreischaltern und allem, aber es ist sehr wenig im Vergleich zu den sonstigen Kosten und vor allem zu den Kosten der Nachrüstung.
Der Zauber liegt darin dass
a.) die Arbeitszeit weitgehend wegfällt, da diese ohnehin benötigt wird.
Und b.) dass es schirmende regulärer Baumaterialien gibt.
Von der Fassadenputz von Markenherstellern, über Unterputzgitter, zum Wandaufbau, der Isolierung und dem Trockenbau bis zur Tapete und der Feuchtigkeitssperre unter dem Laminat oder Parkett.

Die Alu-beschichtete Dachisolierung ist dabei der Preis-Leistungs-Hit, wenn alle Sparren und Ecken sauber mit Alu- Klebeband abgeklebt werden. bietet diese eine herrvoragende Schirmung zu winzigen Mehrkosten.
Geschirmte Elektroleitungen kosten 1-2 €/m Aufpreis. Werden damit die Schlafzimmer ausgestattet ist für kleines Geld schon viel gewonnen.

Auch hier und vor allem beim Bauen – rechtzeitig planen, mit Bedacht vorgehen- bringt die besten Ergebnisse zum kleinen Preis.

Das geht übrigens auch gut mit Fertighäusern.
Man muss nur mit den Herstellern reden.
Auch da kann ich Sie zum Gespräch und der Planung begleiten.

Hinweise zu Schirmwirkung von Baumaterialien:
Suchen Sie nach der leicht zu findenden und gut gemachten  Broschüre des bayrischen Umweltministeriums mit dem Titel:
„Schirmung elektromagnetischer Wellen im persönlichen Umfeld – Elektrosmog“

Immer dann wenn man ohnehin an Wand-Decke-Boden muss ist es ein leichtes die Chance zu nutzen und auch eine Schirmdämmung mit einzuarbeiten.