Honorar

Für eine Wohnumfelduntersuchung mit ausführlicher Beratung nehme ich 320€.

Diese beinhaltet in der Regel zwei Teile: einen diagnostischen Teil mit einer radiästhetische Beurteilung der Wohn- und Schlafsituation, sowie eine Übersichtsmessung und Bewertung der aktuell vorhanden Elektrobelastung;
Und einen zweiten Teil in dem es darum geht Verbesserungsmaßnahmen – wie in der Broschüre „Weniger Strahlung ist mehr Lebensqualität“ ausführlich beschrieben – zu erklären und möglichst im Termin direkt umzusetzen. (Nachttischlampen überprüfen, W-LAN Router konfigurieren überflüssiges aus dem Schlafbereich entfernen, ggf. den Nutzen von Netzabkopplern prüfen.)
Der Betrag bezieht sich auf einen normalen Rahmen einer 2-4 Zimmer-Wohnung mit ein bis zwei Schlafplätzen.

Geht es Ihnen „nur“ darum die Elektrosmogbelastung von Handymast, W-LAN, DECT-Telefon und Co. oder benachbarten Hochspannungsleitungen zu erfahren, sowie Nachttischlampe und W-LAN Router richtig eingestellt zu bekommen, nehme ich für den Termin 160€.

Werden größere Abschirmungen (mehr als 1-2 Wände oder einen Vorhang) notwendig, braucht es für diese Planung einen Extratermin mit detaillierter Messung.

Eine Bauplatzuntersuchung richtet sich nach den Beträgen der Wohnungsuntersuchung.
Für Projekte wie Abschirmplanung, Baubegleitung, radiästhetische Wohnraum- oder Bürogestaltung gibt es individuelle Beträge dem Projekt entsprechend.

In den Beträgen ist die Anfahrt bis 10 km enthalten.
Anfahrten über 10 km werden mit 5€ pro 5 km berechnet.