Schatten der Schallanalysen

Es ist ein schönes Gefühl mit seiner Arbeit Menschen Helfen zu können. Und gerade bei Beschwerden mit Schall Vibration oder Infraschall kann man Menschen die daran leiden, unglaublich viel helfen.
Schon damit angefangen feine Geräusche sichtbar und messbar zu machen die das Umfeld oft nicht wahrnimmt. Natürlich dadurch den „Störenfried“ zu finden, und oft durch Reparatur, Justierung oder Austausch zur Ruhe bringen zu können.
Mit dieser Ruhe kommt dann die ersehnte Ruhe, Nachtruhe und Entspannung zurück, und damit auch die Lebensqualität die verloren ging.

Aber…

Es existieren auch Probleme beim Thema Schall, die kein Techniker lösen kann.

Schallanalysen gehören zu den aufwändigsten Aufgabenfeldern der Baubiologie.
Das Problem der Schallanalyse bzw. bei Schallproblemen ist, dass man sich keine pauschale Lösung einfach „kaufen“ kann.
Im Hochfrequenzbereich und bei Elektrosmog, auch im Bereich der Raumschadstoffe, kann man mit genügend Budget alles richten. Abschirmen, Austauschen, Versiegeln, das kann zwar richtig teuer werden, aber es ist machbar.
Im Bereich des Schalls, besonders im Bereich des nicht hörbaren tiefen Schall kann es sein, dass eine Ursache mehrere Kilometer entfernt ist, und dort gar nichts an der Ursache gemacht werden kann. Auch kann eine Ursache direkt beim Nachbarn sein, und dieser ist nicht bereit etwas zu ändern. Dann kann man auch erstmal nichts an der Ursache ändern.
Abschirmen geht im Bereich einer Schallschutzverglasung, aber gegen tiefe Basstöne kann man nichts machen, wenn man nicht auf die Wandstärke einer Burgmauer gehen will, und dazu absolut luftdichte Fenster.

Ich möchte Sie hier nicht entmutigen, doch es ist nur fair von Anfang an auf diese Probleme die bestehen können hinzuweisen.
Die Limitierung liegt also keineswegs in unseren Möglichkeiten der Diagnostik, sondern dort wo Ursachen im Eigentumsbereich dritter liegen, und diese keinen Anlass sehen etwas zu ändern.
Der Idee von juristischen Schritten kann auch gleich vorweg der Wind aus den Segeln genommen werden. Denn dazu müsste die Ursache so laut sein, dass es jeder hört, und  Sie weder uns noch Messtechnik brauchen um diese Ursache zu finden.
Doch bei Menschen mit Beschwerden ist das Schallereignis in der Regel  „juristisch leise“ und damit in einem Bereich den man juristisch zu tolerieren hat. – Ganz gleich, ob es dem einzelnen Menschen den Schlaf und den letzten Nerv raubt.

Es gibt diese Probleme leider relativ häufig, mindestens jede dritte bis vierte Analyse und Suche endet im Rechtsraum einer dritten Person, die dann kein Interesse an einer Änderung hat.

Aus diesem Grund bauen wir unsere Schallanalysen langsam und modular auf.
Wir beginnen mit einer Analyse Typ 0 – Diese bieten wir für 185 € an.
Es ist eine erste Übersichtsmessung, sozusagen ein „Schall-Foto“ Ihrer Schall-Situation bei sich zu Hause. – hörbarer Schall, tiefer nicht hörbarer Schall (Infraschall) und Vibration.
Das ist alles Frequenzgenau auf diesem „Schall-Foto“.
Auf dieser Analyse-Grundlage können wir Sie beraten. Auch teilweise schon Abschätzen, welcher Aufwand und welche Kosten Sie für eine Suche einkalkulieren sollten.

Wenn Sie dann in eine Suche einsteigen möchten, geht es mit der Analyse Typ 1 weiter (in Sonderfällen Typ 2).
Diese besteht aus mehreren Analysezyklen, bei denen immer wieder neue „Schall-Fotos“ in gezielt veränderten Situationen angefertigt und analysiert werden, um der Sache gezielt näher zu kommen.

Nach der Schallanalyse Typ 1 sind Quellen, wenn sie im eigenen Haus sind, meist schon gefunden. Liegen dieses außerhalb können wir meist auch schon sehr gut abschätzen wie weit oder wie nah dieses sind und welcher Art sie sein müssten.
Sind mehrere Schallereignisse zu Messen, geht die Typ 1 Analyse vor allem darum herauszufinden auf welche Schallereignisse Sie reagieren. Denn nur die lohnt es sich zu suchen.

Von diesem Ergebnis aus geht dann die Suche gezielt weiter.
Oder – und das ist der eigentliche Punkt hier in diesem Artikel –  man muss anerkennen,
dass eine weitere Suche zwar interessant wäre, doch auch ein genaues Lokalisieren der Schallquelle würde nicht zum Abstellen des Schalls beitragen.

Und auch die Kunden, bei denen wir klar sagen, dass eine weitere Suche wenige hilfreich sein wird – was wir tun, wenn es so ist – auch denen konnten wir meist sehr viel weiter helfen. Denn nach dieser Suche ist sehr viel mehr klar als es zu vor war.

Es ist Schade, das teilweise eben nicht mehr möglich ist.
Aber so ist der Lauf der Dinge im Bereich mit Schalluntersuchungen und Problemen mit Schallerscheinungen.